Kirchenband

So spielte die KIRCHENBAND 2009 in einer ihrer erfolgreichsten Besetzungen, hier vor der Garnisonskirche in Dresden (v.l.n.r.): Lutz Jelinek (E-Geige & E-Bass), Tobias Gieseke (E-Bass & E-Gitarre), Annika Seidel (Schlagzeug), Thomas Uhl (Keyboards), Marie-Christin Kümpers (Gesang), Felix Werner (Gitarre).

Werke

Father God (I wonder) - das erste Musik-Video der Kirchenband Father God (I wonder) Musikvideo der KIRCHENBAND Kontinuum - die erste CD der KIRCHENBAND

 Pünktlich zum Pfarrfest 2010 (22.08.2010) und zu ihrem 18. Geburtstag ist die erste CD der KIRCHENBAND erschienen!

Wie auf dem linken Bild zu sehen spielte die KIRCHENBAND 2009 in einer ihrer erfolgreichsten Besetzungen.

Historisches

Im Alter von 33 Jahren war für St. Marien der Zeitpunkt gekommen, eine Kirchenband ins Leben zu rufen. Als Gründungsvater stellte sich unser Gemeindereferent Thomas Schenk zur Verfügung, der dabei nicht nur als Leiter Verantwortung übernahm, sondern auch als Sänger und Gitarrist in Erscheinung trat. Dabei war 1992 sicherlich noch nicht absehbar, welch wichtigen musikalischen Grundstein er da für unsere Gemeinde legte. 2009 wurde er dafür im Rahmen des Gemeindefestes ausgezeichnet. Wichtig ist vor allem, dass diese Institution heute noch lebt. KIRCHENBAND als fester Name wurde erst 2004 aus der Taufe gehoben, nachdem dieser von den Bandmitgliedern als am aussagekräftigsten empfunden wurde. Und so interpretiert die KIRCHENBAND mit viel Freude und persönlichem Einsatz moderne, christliche Stücke in populärem Stil. Um die Aussagen und den Charakter der Stücke zu bereichern, schafft die Band zusätzliche instrumentale Passagen. Gelegentlich werden auch instrumentale Stücke oder inhaltlich passende Cover bekannter Hits gespielt. Nach über zehn Jahren an der Spitze dieser sich stetig weiter entwickelnden Formation war 2003 für Thomas Schenk der Zeitpunkt gekommen, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Der langjährige Mitstreiter und Keyboarder der Band, Thomas Uhl, übernahm fortan die Leitung. Schenk und Uhl besitzen durchaus verschiedene musikalische Auffassungen, schätzen diese aber gegenseitig.

Ein neues Element für die KIRCHENBAND sind die im Jahre 2004 beginnenden Reiseaktivitäten. Dabei machen sich die Musiker immer wieder in andere Gemeinden auf, um auch dort Gottesdienste musikalisch zu gestalten und gemeinsame Erlebnisse zu schaffen. Auch wuchs die Band im Laufe der Zeit zu einer Gemeinschaft zusammen. Als Reifezeugnis hat die KIRCHENBAND eine CD aufgenommen, produziert und zu ihrer Volljährigkeit im Jahre 2010 herausgegeben.

Das Album "Kontinuum" umfasst elf im für die KIRCHENBAND typischen Stil auskomponierte Stücke. Dabei werden Neue, Geistliche Lieder in populäre Gewänder eingekleidet. Auf dem Album darf auch Marc Wolffrom als Gastmusiker nicht fehlen, der die KIRCHENBAND kontinuierlich unterstützt. Die KIRCHENBAND wird sich hoffentlich noch sehr lange durch die ausgeglichene und freundschaftliche Stimmung unter den Musikern und ihre Begeisterung, Gottesdienste musikalisch zu gestalten, auszeichnen.