Lauretanische Litanei in der Hl. Messe am 08.12.2019

Vokalsolisten und Kirchenchor singen anlässlich des Patroziniums von St. Maria Immaculata in Mellendorf.

Innerhalb der Heiligen Messe um 11.00 Uhr wird die Lauretanische Litanei KV 109 von W. A. Mozart aufgeführt. Unter der Leitung von Saskia Merkel wirken mit:

  • Saskia Merkel, Sopran
  • Rika Uhle, Alt
  • Hanno Harms, Tenor
  • Friedrich Hamel, Bass
  • Holger Nullmeyer, Orgel

Die Litanei besteht aus 5 Sätzen: Kyrie eleison, Sancta Maria, Salus infirmorum, Regina angelorum und Agnus Dei, die in den Ablauf der Heiligen Messe eingebettet werden. 

Die Bezeichnung der Litanei aus dem 16. Jahrhundert bezieht sich auf das italienische Marienheiligtum Loreto. Die Ursprünge gehen aber bereits auf das 12. Jahrhundert zurück. Im Laufe der Jahrhunderte erfolgte eine Vielzahl von Änderungen.

Wie viele Litaneien beginnt auch diese mit dem Kyrie eleison und Anrufungen des dreifaltigen Gottes. Dann folgt ein umfangreicher Abschnitt mit Anrufungen Mariens als Mutter, als Jungfrau und unter vielen weiteren Ehrentiteln. Die Litanei schließt mit dem Agnus dei.

Damit feiern wir das Titelfest unserer Kirche, der ohne Erbsünde empfangenen Gottesmutter Maria.