Firmlinge sind nach Taizé gestartet

Früh am Sonntagmorgen ist eine Gruppe von Firmlingen für eine Woche nach Taizé aufgebrochen.

In der Vorbereitung auf ihre Firmung im November 2018 haben die Jugendlichen  verschiedene Projekte wählen können. Eines davon ist eine Woche in der internationalen Jugendbegegnungsstätte Taizé in Frankreich.

Zu dieser Woche ist eine Gruppe von Firmlingen aus den Pfarreien St. Marien und St. Paulus am Sonntag, 29.07.2018 in aller Frühe mit drei Kleinbussen und weiteren PKW aufgebrochen. Sie werden von Gemeindereferent Thomas Schenk und vielen Katechetinnen und Katecheten begleitet. In Taizé werden Sie an den Gebeten der ökumenischen Communauté de Taizé mit ihren bewegenden Gesängen und Gesprächskreisen teilnehmen.

Wir wünschen allen Teilnehmern eine schöne Zeit, eine tiefe Erfahrung und eine sichere Heimkehr.